Über

Enrique Thompson ist ein argentinisch-italienischer Saxophonist, Pianist, Komponist und Improvisationskünstler. Er war Teil von mehreren Musikgruppen (Orchestra, Kammermusik, Jazz, Blues, Rock, lateinamerikanische Musik, Tango, Saxophon Quartett, afrikanisch, Elektro und Experimental), die er teilweise auch geleitet hat. Er hat auch Film- und Theatermusik komponiert und gespielt und hat an multidisziplinären Projekten in Lateinamerika und Europa gearbeitet.
Enrique hat klassisches Saxophon am Konservatorium in La Plata (Argentinien) studiert sowie Komposition an der La Plata Universität. Er besuchte Kurse in populäre Musik, Jazz und Improvisation und Privatkurse mit nationalen und internationalen Musikern wie zum Beispiel Michael Brecker (USA), Bob Mintzer (USA), Carlos “Mono” Fontana (Argentinien), Paquito D’Rivera (Kuba/USA), Carlos Lastra (Argentinien), Anibal Arias (Argentinien).
Mit der Überzeugung, dass Kunst und Leben nicht voneinander zu trennen sind, haben ihn unterschiedliche Aktivitäten beeinflusst und sein künstlerisches Repertoire erweitert. Er interessiert sich für Philosophie, Psychologie, Geschichte und Politik. In seiner Jugend befasste er sich viel mit Kunst (malen und zeichnen) und Mathematik. Seit einigen Jahren übt er auch Tai-Chi und hat ein Interesse an Meditation, Orientalphilosophie (Buddismus, Zen Bussisumus, Taoismus) entwickelt. Heute lebt er in Wien und tritt um herum Europa auf.
Er hat den „Artruism Verein zur Förderung, Unterstützung und Produktion von künstlerischem und kulturellem Schaffen“ und das Label „ARTRUISM RECORDS“  in Wien gegründet.

Detailed Information

Theatre E Thompson copy

Foto von Tobias Markus

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: